Zum Inhalt springen

Even Better Clinical statt less beautiful

  • von

even-better-clinical-dark-spot-corrector-icon-globalCliniques neues Serum Even Better Clinical will auf keinen Fall für einen Krankenhausaufenthalt werben, sondern im Gegenteil das Gesicht verschönern, ohne den Hautarzt bemühen zu müssen. Milde Exfolianten sollen dafür bei existenten Farbstörungen, meist ausgelöst durch ungeschützte Sonnenbäder, Medikamente oder Hormonveränderungen, die Melanin-Ansammlungen aufbrechen und so den Teint ebenmäßiger machen. Des weiteren steckt ein pflanzlicher Wirkstoff- und Vitamine-Cocktail in diesem ölfreien, leicht gelartigen Serum, das als Mega-Antioxidans außerdem die weitere Hyperpigmentierung ausschließen respektive minimieren soll.

Was mich besonders anspricht ist die Aussicht, schnelle Effekte erzielen zu können. Schon nach 4 Wochen erste und bis zu 12 Wochen für deutliche Verbesserungen – da bin ich gern bereit, den Test zu machen. Vor allem, weil ich schon nach einmaliger Anwendung das Gefühl hatte, die Flecken, auf die ich normalerweise mit kaschierendem Concealer herumtupfe, wären farblich zurückgegangen. Aber – das kann natürlich gar nicht sein … ist wohl meine Fantasie mit mir durchgegangen.

Fleckchen (alte Sonnensünden, früher kannte man nur Nussöl am Strand) sind jedenfalls genug vorhanden, an denen sich das Serum beweisen kann. Mehr über die Erfolge in frühestens einem Monat – und wenn das Produkt im April in den Handel kommt, sollten hier echte Erfahrungen aus erster Hand nachzulesen sein.

Clinique Even Better Clinical dark spot corrector, allergiegetestet und parfümfrei, abends und morgens auf die saubere Haut aufzutragen. 30 ml 57,50 €