Parfüm

Pradas Tubéreuse & Vétiver machen den Frühling 2010 wie der Krokus die Aprilwiese

  • Alke 
Sie sind wieder gemein lecker, jene zwei, die als nächste zarte Auszüge aus Pradas Boutique-exklusiver Parfüm-Kollektion bieten: Infusion de Tubéreuse und Infusion de Vétiver. Ersteres verschmilzt indische Tuberose mit Petitgrainöl, italienischer Blutorange  und Dynamone, was einen zartherben, frischen, dabei zeitlos eleganten Gesamteindruck macht. Die Frau dazu: Jane Birkin im Organza-Cocktailkleid, falls sich das jemand vorstellen kann. Der Vetivér-Auszug ist eigentlich als erster Duft dieser Serie für den Mann gedacht, was ich… Weiterlesen »Pradas Tubéreuse & Vétiver machen den Frühling 2010 wie der Krokus die Aprilwiese

Wie ein Schlitz im Sommerkleid

Das italienische Modeverständnis folgt konsequenterweise dem nationalen Geschlechterverständnis. Von Armani bis Zegna – laut ihren Kollektionen sehen Männer stets wie Männer und Frauen wie Frauen aus. Okay, bei Roberto Cavalli sehen die Frauen schon reichlich speziell aus, aber das ist ein anderes Thema und soll an dieser Stelle nicht vertieft werden. Statt dessen Versace resp. Versus. Seit Gründung des Mode-Ablegers 1989 durch Gianni Versace steht das Label für Jugend, Popkultur,… Weiterlesen »Wie ein Schlitz im Sommerkleid

Frühlingsrosen vs. Frost-Blues

  • Alke 
Schon der Flakon könnte in der Winterzeit, die uns seit Mitte Dezember im deprimierend grauen Griff hält, kaum willkommener sein: frühlingsfröhliches Gelb mit einem leichten Farbverlauf ins Weiße – unaufdringlich, unverschnörkelt, sympatisch. Das entspricht als Beschreibung erfreulicher Weise ganz dem Inhalt. Rose by Paul Smith in der schon jetzt lancierten Summer Edition 2010 gefällt dank eines dezenten, blumig-fruchtigen Akkords in der Kopfnote (Damaszener-Rose, Schwertlilie, Cassis und Veilchen, kombiniert mit Wassermelone und Grüntee),… Weiterlesen »Frühlingsrosen vs. Frost-Blues

Manhattan Duft-Transfer: West meets East

  • Alke 
Oud – das ist, in einem Wort, DAS Parfümeur-Avantgarde-Thema der letzten zwei, drei Jahre. Vielleicht auch, weil global operierende Kosmetik- und Duft-Unternehmen einen wachsenden Markt im Mittleren Osten und Vorderen Orient bedienen? Auf jeden Fall können sie sich dort des Ouds bedienen – vorausgesetzt, sie bringen das nötige Geld mit und den Willen, es auszugeben. Denn Oud ist teuer. Das Öl ist selten, wird aus dem Harz eines speziellen Holztyps… Weiterlesen »Manhattan Duft-Transfer: West meets East

Mitternachts-Spitzen aus Paris

  • Alke 
Die wilde Süße von Lakritz im Reigen mit Anis und Myrrhe, Iris und Jasmin, angeweht von einem Hauch Veilchen und Vanille über einem Beet aus Tonkabohne – was schwer nach atemberaubendem Parfüm klingt, kommt erstaunlich leicht daher:  Lolita Lempickas Neuinterpretation des Duftes First Fragrance Midnight Fragrance hat genug Charakter, um im seltenen Bedarfsfall ein Cocktailkleid zu ersetzen, ohne jedoch die Sinne bis zum Anschlag zu betäuben. Die limitierte 2009-Variante gehört… Weiterlesen »Mitternachts-Spitzen aus Paris