Auf gepackten Koffern, I.

  • Alke 

Ich packe. Und überlege wie jedes Frühjahr um dieselbe Zeit sehr genau, was mit darf. Ich fliege in Indiens Sonne, dem Sommer entgegen, weil diese Auszeiten das Jahr auf eine Weise strukturieren, wie es mir als notorische Frostbeule einfach mehr entgegen kommt. Und so springe ich in einem Langstreckenflieger über das Arabische Meer in dicke, schwere Luftfeuchtigkeit, Dauersonne, üppige Mückenpopulationen und Nachttemperaturen von um die 30 Grad Celsius. Ein Traum. Und eine Strapaze für Haut und Haar, wenn ich nichts unternehme.

 

Zum Glück hat meine sehr verlässliche Haupt-Haarpflegemarke Kérastase ebenso was passendes Neues im Soleil-Programm wie ihre Schwestermarke L’Oréal Professionnel. In meinen Koffer wandern deren serie expert sOlar sublime mexoryl S.O UV-Protect Repair-Ölshampoo für gesträhntes (ja) und strapaziertes (naja) Haar (250 ml, ca. 11 €), für den Strand aus derselben Professionnel-Serie eine Feuchtigkeitsmilch (125 ml, ca. 15.30 €), und als schützenden Schimmer-Nebel außerdem von Kérastase Soleil das Huile Celeste. (Foto, 125 ml, 24 €).
soleil_huile-celeste2

Ich verlasse mich dabei auf die Produktzusicherung, beim Verwenden desselben auch feines Haar nicht zu beschweren, damit ich nicht ständig aussehe wie Frau Schmierhaar, vertraue da aber vollends auf die Marken, deren Produkte ich bisher stets als die kennen gelernt habe, als die sie sich dargestellt haben. Mit anderen Worten: Ich gehe davon aus, dass mein Schnippel-Großmeister Dimitri von noon individual hair in Hamburg mit Farbe und Zustand meiner Haare auch noch zufrieden ist, wenn ich ihn in 5 Wochen wiedersehe.

Beide Produktserien sind Salon-exklusiv erhältlich, die neuen Linien gibt es ab März 2011.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.