18. Juli 2017

Anti Aging, Cosmetics

Abhati: Pflegen für eine bessere Welt

biokosmetik_abhati

Manchmal ist eine Schnapsidee – oder aber eine Lunch-Idee – so gut, dass sie nur der Anfang ist für etwas Großes. So gut, dass sie wächst und gedeiht, Form, Farbe und in diesem Fall sogar Textur oder Geruch annimmt. Ungefähr so nämlich erblickte die Marke Abathi das Licht der schönen Welt: als Resultat eines eher unverbindlichen Gesprächs unter Kosmetik-Profis zum Mittagessen im Herzen von Paris.

Dieses Kollektiv aus kosmetischen Chemikern, Dermatologen, Parfümeuren und Designern entwickelte dann gemeinsam mit der in England aufgewachsenen Nordinderin Anja Rupal, die Frau hinter Abhati Suisse: Eine Marke, auf deren Fahnen natürlich zuerst die Pflege steht. Jedoch haben alle Profis unentgeltlich kooperiert – ein Novum. Der einen schönen Grund hat: Ein Teil der Erlöse geht an die indische Non-Profit-Organisation educategirls.in, die sich für eine verbesserte Schulbildung und Hygienestandards sozial benachteiligter Frauen und Kinder einsetzt. „Abhati ist mehr als eine Produktlinie”, sagt Rural beim Treffen in Hamburg: “Es ist die Chance, das Leben vieler Menschen zu verbessern.“

Anja_Rural_Abhati_beauty_blogJeder Kauf also trägt zu mehr sozialer Gerechtigkeit bei. Und bei diesen Bio-Kosmetikprodukten werden Käuferinnen nicht fehlen. Aktuell umfasst das Sortiment noch ausgesucht wenige Pflegen für Haare und Körper sowie einen Lip-Balm und ein Travel-Set. Aber mehr ist bereits in Arbeit: “Wir arbeiten natürlich nach ayurvedischen Prinzipien – und ein Landsmann von mir hat uns ein geheimes Rezept überlassen für ein Öl, das selbst alte Narben glätten und Schwangerschaftsstreifen mildern kann. Es ist für die Gesichtshaut ein Segen, voller Antioxidantien aus Bioanbau. Deshalb können wir es gar nicht in großem Umfang produzieren.

Es sind die therapeutischen Eigenschaften von Pflanzen aus sowohl den Schweizer Alpen als auch dem Himalaya, die in den Abhati-Fläschchen (deren Duftwelt der Parfümeur Geza Schön entworfen hat) auf Entfaltung warten. “Bio-Inhaltsstoffe sind für unsere Gesundheit besser – aber auch für unseren Planeten. Wir ernten nachhaltig”, sagt  Anju Rupal. “Keine giftigen Pestizide oder Düngemittel bedeutet auch für die indischen Anbaugebiete und Biobauern, dass das Land und die Gesundheit nicht leiden müssen. Das sollte nie der Rattenschwanz unserer persönlichen Schönheit sein!”

Abhati_mood

Erhältlich sind aktuelle und zukünftige Produkte (zu denen zum Beispiel auch eine Rasur-Pflege gehören wird) bei www.amazingy.de im Berliner Onlineshop.

Diesen Artikel teilen:


Weitere Artikel zu: , ,

Diesen Artikel teilen:
Diesen Artikel kommentieren: